Covid-19 Forschung an der Med Uni Graz

Covid-19 Forschung an der Med Uni Graz

Wie entsteht ein Medikament gegen Covid-19?

Covid-19 ist auch in heimischen Laboren ein Thema. ServusTV berichtet ausführlich über eine in Österreich einzigartige Infrastruktur – das Sicherheitslabor an der Medizinischen Universität Graz.

Der BSL-3 Laborbereich an der Med Uni Graz

Multiresistente Keime und das nur schwer voraussagbare Auftreten von neuen Viren – wie die aktuelle Covid-19 Situation weltweit zeigt – stellen die Medizin vor große Herausforderungen. Wegen der zu erwartenden Zunahme dieser Entwicklungen wurde an der Medizinischen Universität Graz, basierend auf mehrjähriger Planung, eine Laborinfrastruktur für Arbeiten mit hochinfektiösen Erregern eingerichtet. Diese wird in der Medizin sowie in Forschungs- und Entwicklungsprojekten eine Vorreiterrolle einnehmen und internationale Kooperationen forcieren. Die Forschungsprojekte haben unter anderem die Evaluierung von antiviralen Wirkstoffen, die Entwicklung neuer diagnostischer Methoden sowie die Testung von Desinfektionsmitteln und Schutzausrüstungen zum Ziel.


TV-Beitrag aus „P.M. WISSEN“ auf ServusTV zum Thema:
„Wie entsteht ein Medikament gegen COVID-19?“