Der Bürgermeister von Graz über Medizinforschung

SiegfriedNaglMag. Siegfried Nagl ist als Bürgermeister der Stadt Graz stolz auf den steirischen Innovationsstandort und fordert mehr Spendenbereitschaft für die Medizinforschung ein.

„Es gibt kaum eine Veranstaltung in der ich nicht stolz betone, dass Graz eine Stadt mit vier Universitäten und zwei Fachhochschulen ist, denn diese Bildungseinrichtungen sind der Grund für die positive Entwicklung unserer Stadt! Wir sind das Bildungszentrum einer ganzen Europaregion, wir sind aber noch mehr. Wir sind ein Innovationszentrum.
Das Generieren von Wissen ist heutzutage nicht unbedingt schwer. Wissen ist problemlos jederzeit über das Handy und den I-Pad abrufbar.
Es geht daher an den Universitäten längst nicht mehr um bloßes Wissen, es geht um die Fähigkeit Wissen einzuordnen, zu hinterfragen, in neue Zusammenhänge zu bringen und es umzuformen und so innovativ zu sein. Kreativität und Innovation sind die Voraussetzung um als Stadt im internationalen Wettbewerb zu bestehen. Mit dem Medizin Campus für den wir bereits den Spatenstich hatten entsteht in Graz eine neues „Innovationskraftwerk“!
Gerade am Medizin- und Gesundheitssektor liegt es in unser aller ureigenem Interesse, dass die Erforschung von Krankheiten und die Entwicklung von Behandlungsmethoden und Therapien stetig voranschreiten. Wir sind alle aufgefordert Eigenverantwortung zu übernehmen. Durch einen gesunden Lebensstil, aber auch durch finanzielle Mittel, die wir der medizinischen Forschung spenden!“