Die Märchenwelt der Gelehrten

Marie Curie

Ein Gelehrter in seinem Laboratorium ist nicht nur ein Techniker; er steht auch vor den Naturgesetzen wie ein Kind vor der Märchenwelt.


Marie Curie (1867 – 1934), in Polen geboren, erhielt 1903 den Nobelpreis für Chemie und 1911 den Nobelpreis für Physik. Damit ist sie bisher die einzige Frau unter den Mehrfach-Nobelpreis-Trägern und die einzige Person, die den Nobelpreis in zwei unterschiedlichen Gebieten erhalten hat. In Ihrem Forschungswerk beobachtete sie die Strahlung von Uranverbindungen und prägte das Wort „radioaktiv“. Gemeinsam mit Ihrem Mann Pierre Curie entdeckte sie die chemischen Elemente Polonium und Radium.

  • 15.12.2014
  • Kategorie: Zitate