Kampf gegen den Leberkrebs bei Kleinkindern

Forschungsprojekt - Leberkrebs bei Kleinkindern
MEFOgraz und Steirer mit Herz unterstützen mit 1.500 Euro das Forschungsprojekt von Assoz. Prof. Priv.-Doz. Dr. Georg Singer im Kampf gegen Leberkrebs bei Kleinkindern.

In den letzten Jahren konnten bei verschieden Tumoren Veränderungen des Stoffwechsels und des Mikrobioms mit großem Einfluss auf die PatientInnen festgestellt werden. Das Hepatoblastom (HB) ist der häufigste primäre Lebertumor im Kindesalter und ist für ca. 2/3 der bösartigen Lebertumore im Kindesalter verantwortlich. Durch eine Verbesserung der Chemotherapien und der chirurgischen Methoden konnte in den letzten Jahren die Überlebensrate zwar erhöht werden, dennoch liegt diese zurzeit bei nur 80% der erkrankten Kinder. Ziel der Forscher dieses Projektes ist es Zusammenhänge zwischen dem Hepatoblastom, einem bösartigem Lebertumor im Kindesalter, dem Stoffwechsel und dem Darmmikrobiom zu untersuchen.

Die Wissenschaft ist sich heute einig, dass der Darm eine wichtige Rolle bei der Immunreaktion des Körpers spielt. Und nicht nur das, es mehren sich die Zeichen, dass es auch ein Wechselspiel zwischen Tumor und Darm gibt. Und da setzen Dr. Singer und sein Team an. Wenn das Projekt gelingt, können die Baby-Patienten die richtigen Darmbakterien einfach mit dem Fläschchen trinken und so ohne Nebenwirkungen den Lebertumor bekämpfen.

DIESEN ARTIKEL KOMMENTIEREN