Mensch, Mikrobiom, Medikamente

Vortrag Mensch - Mikrobiom - Medikamente

Fotocredit: yuriygolub, Africa Studio, ag visuell – stock.adobe.com

MEFOgraz lädt zu einem Vortrag von Univ.-Prof.in Dr.in Christine Moissl-Eichinger zugunsten der Forschung an der Medizinischen Universität Graz.

Mensch – Mikrobiom – Medikamente

Donnerstag, 14. November 2019, 18.30 Uhr
Institut für Anatomie – HS 07.01
Harrachgasse 21/E
8010 Graz

Wie Arzneistoffe unsere Darmmikroben beeinflussen

In und auf unserem Körper leben mehr Bakterien als der Körper Zellen hat. Diese Mikroorganismen erledigen wichtige Aufgaben, dazu gehört die Beeinflussung des Immunsystems und die Unterstützung der Verdauung. Bestandteile unserer Nahrung treten in direkten Kontakt und beeinflussen die Zusammensetzung und die Funktion des sogenannten Mikrobioms im Darm. Auch aufgenommene Medikamente erreichen häufig die Hauptwirkungsstätte der Mikroorganismen, welche die Medikamente aktivieren, umbauen oder sogar wirkungslos machen können. Da jeder Mensch ein individuelles Mikrobiom in sich trägt, könnte die Interaktion mit Medikamenten die individuelle Wirkung von Medikamenten erklären.
Dieser Vortrag gibt einen Einblick in die Welt des komplexen Wechselspiels Mensch-Mikrobiom-Medikamente.

Christine Moissl-EichingerChristine Moissl-Eichinger studierte Biologie an der Universität Regensburg, wo sie 2004 das PhD-Studium abschloss. Von 2005 bis 2006 war sie als Post-Doc Teil des Projektteams zur Erforschung der mikrobiellen Vielfalt in Raumschiffen am NASA Jet Propulsion Laboratory (JPL) am California Institute of Technology (CALTECH), Pasadena, California. Seit August 2006 ist sie Mitglied der ESA European Cooperation for Space Standardization (ECCS) Forschungsgruppe für die mikrobiologische Untersuchung von „flight hardware“ und Reinräumen sowie der Kontrolle der Gesamtkeimbelastung in Reinräumen. Danach war sie als Wissenschafterin und Projektleiterin am Institut für Mikrobiologie und Archaeenzentrum der Universität Regensburg tätig. Seit 2014 ist Moissl-Eichinger Professorin für Interaktive Mikrobiomforschung an der Medizinischen Universität Graz. Hier beschäftigt sie sich mit ihrer Arbeitsgruppe neben dem Hautmikrobiom auch mit anderen mensch-assoziierten Mikroorganismen. Besonders interessiert hier die Wechselwirkung des menschlichen Mikrobioms mit unserer direkten, biotischen und abiotischen Umgebung.


Eintritt: € 20,-
Ermäßigter Eintritt: € 15,- gültig für Mitglieder von MEFOgraz und MitarbeiterInnen der Med Uni Graz, des LKH-Univ. Klinikums und der KAGes
Studenten: € 10,-
Der gesamte Kartenerlös kommt einem Forschungsprojekt an der Med Uni Graz zugute.

Wir ersuchen um Anmeldung bis spätestens 12. November 2019 telefonisch unter 0316/385-72200 oder per mail an office@mefograz.at und bitten um Einzahlung auf unser Konto bei der
BKS Bank | IBAN: AT50 1700 0004 8011 2342 | BIC: BFKKAT2K |

Ihr Zahlschein dient als Eintrittskarte.


Die Einladung zum Vortrag als Download